Fragebogen zur HDR-Fotografie
Was ist Ihre Meinung über HDR-Fotografie? Geben Sie uns Ihr Feedback.

Author: Richard Jack, UK

1. Sie sind
2. Kennen Sie die HDR-Technologie?

3. Über welche Informationsquellen konnten Sie etwas über die HDR-Technik lernen?




4. Haben Sie die HDR-Technik in Ihre Arbeit mit einbezogen?


5. Für welchen Bereich der Fotografie ist Ihrer Meinung nach die HDR-Technik am besten geeignet?
For what field of photography do you think is HDR most applicable technique?






6.

Wenn man eine HDR-Fotografie mit einer konventionellen (LDR) Fotografie von der gleichen oder ähnlichen Szene vergleicht, dann sieht es aus wie...







7. Wie ist Ihre Meinung über HDR-Fotografie?

Der folgende Abschnitt wurde anhand einer Serie von Aussagen aus unterschiedlichen Quellen zusammengestellt. Wir freuen uns über Ihre Meinung dazu:

Über Sie

Die Angaben zu Ihrer Person sind optional. Sie können den Fragebogen auch ohne persönliche Angaben ausfüllen




1B."Wann sollte man HDR verwenden? Nie, denn es ist keine richtige Fotografie"






2B. "Je mehr Zeit man hinter dem Computer statt hinter der Linse verbringt, umso mehr wird die Fotografie zu einem digitalen Bild und weniger eine Fotografie"






3B."Die Chancen stehen gut, daß man mit einem HDR-Foto mit dem Smartphone die schlechte Qualität der Kamera kompensieren kann und das HDR-Foto besser als der "normale" Modus aussieht, auch wenn es ein wenig künstlich wirkt."





4B. . " HDR an sich ist nicht teuflisch - aber es ist eine Technik, die häufig missbraucht wird. Feinheit ist der Schlüssel."





5B. Wenn Sie HDR-Bilder erzeugen, nehmen Sie die Akzentuierungen heraus. Sie werden bemerken, dass dies zu klareren Bildern mit weniger Halos, weniger Körnung und weniger hyper-realen Farben führt.





6B. Es ist eine gute Idee mit den Schiebereglern und Standardeinstellungen eines Software-Programmes so lange zu variieren, bis man eine Einstellung findet, die man eher mag als ein Standard-Design.





7B. "Manchmal benötigt man nicht alle drei Bilder für das Tonemapping. Es reicht, wenn man ein einziges Foto nimmt und den Farben und der Sättigung einen kleinen Pep mit Photomatix gibt.




8B. ." In der Geschichte der Fotografie wurden neue Entwicklungen immer von den Traditionalisten kritisiert. HDR ist nur eine der neuesten Entwicklungen."




9B. "Mit der Eingabe "HDR" bei einer Bildersuche im Internet wird man mehr Bilder angezeigt bekommen, die zu eine hohe Farbsättigung besitzen, super-kontrastreich, verwaschen-flauh oder mit übertrieben dunklen Wolken und Halos sind. Es werden weniger phantastische HDR-Aufnahmen angezeigt".




10B. Mit einem gut bearbeiteten Bild ist es wie mit einem wirklichen HDR-Bild, man würde nicht erkennen, dass es durch Bildbearbeitung oder irgendeine Zauberei verändert worden ist.




11B. "Man kann HDR auf alles anwenden und es dadurch besser wirken lassen"






12B. "Dunkle Schatten können gut aussehen. Der Hell-Dunkel-Kontrast ist ein kritischer Punkt für ein gutes Foto"




13B. "HDR nimmt zu viel Zeit in Anspruch - Belichtungsautomatik einstellen, Stativ aufstellen, Belichtungsreihe aufnehmen, Kamera vom Stativ nehmen und wegpacken und dann noch mehr Zeit zuhause am Computer verbringen..."




14B. "Jedes Bild, das mit der HDR-Technik ein tolles Bild wäre, wäre auch ohne HDR ein tolles Bild. "




15B. "Mit der HDR-Technik lassen sich schreckliche Ungeheuer, aber auch wunderschöne Bilder erzeugen, die ohne die Technik nicht möglich wären...alles hängt von der menschlichen Einwirkung ab!"





Back to Previous Page